Lieber Kunde, liebe Kundin,

unser zartes Pflänzchen Online-Print-Shop ist zu Ende bevor es richtig los ging.

Die neue Datenschutzgrundverordnung (was für ein unsägliches Wortungetüm) stellt uns als Kleinbetrieb vor unerfüllbare Herausforderungen. Nicht weil wir etwa den Datenschutz nicht voll und ganz unterstützen, ganz im Gegenteil! Doch dieses Monstrum DSGVO ist so weich und schwammig definiert, es ist für uns unmöglich die juristische Pflege finanziell darzustellen.

Der zu betreibende juristische Interpretationsaufwand steht absolut nicht im Verhältnis zu den zu erzielenden Erträgen. Wir würden mit einem Online-Shop dadurch Miese machen.

Jeder mag jetzt selbst darüber spekulieren wieso eine Verordnung so kompliziert formuliert wird, dass kleine Betriebe es sich finanziell nicht leisten können sie überhaupt zu verstehen, geschweige denn anzuwenden. Nicht einmal die Datenschutzbeauftragten der Bundesländer durchschauen diese Verordnung, sonst gäbe es längst einfach umzusetzende, praxisbezogene und konkrete Handlunghilfen aus diesen Häusern, oder?? Ein Schuft wer böses dabei denkt, denn diese Behörden dürfen ja nun Strafen verhängen und dafür Gebühren eintreiben. Da kommt so eine wirre Verordnung wohl gerade richtig.

Wir persönlich sind angeekelt und angewidert von dieser offensichtlichen politischen Hilfe für die großen Online-Drucker mit ihren exzellent ausgestatteten Rechtsabteilungen. Für uns eine lupenreine Marktbereinigungskampagne mit Hilfe der Politik zur Beseitigung von Kleinbetrieben. Wir haben halt keine Lobby. Mit uns kann sich ein Politiker/ eine Politikerin nicht schmücken und dicke Spenden kommen auch nicht von uns.

Ich hoffe, Sie vielleicht persönlich in unserer Druckerei zu begrüßen zu dürfen und Ihnen stehen natürlich auch alle sonstigen Kommunikationsformen offen, um Ihre Aufträge durch uns bearbeiten zu lassen. Wir freuen uns auf Sie! Nur eben nicht Online. Dies ist uns ab dem 25.5.2018 indirekt verboten.

Ihr Peer Rüdiger und das Medienhaven-Druckteam.